Impressum Generator

Es ist keine Zauberei ein ordnungsgemäßes Impressum zu erstellen und der nachfolgende Impressumgenerator gibt Ihnen die Möglichkeit ein solches für sich zu erstellen. Die eingegebenen Daten werden bei uns weder gespeichert noch überhaupt an uns übertragen.

Sie wählen zunächst aus, für welche Rechtsform Sie das Impressum erstellen wollen und dann erhalten Sie ein Formular mit Hinweisen, das Sie ausfüllen können. Schließlich erhalten Sie durch Klicken auf "Impressum erstellen" auf dem Bildschirm das Impressum angezeigt. Dieses können Sie dann mittels Copy&Paste einfach übernehmen.

Es befinden sich weder Hinweise auf meine Kanzlei darin noch müssen Sie sich zuvor für irgendeinen Newsletter anmelden oder werden gezwungen via Facebook oder ähnlichem die Kanzlei positiv zu bewerten oder zu behaupten, dies würde Ihnen gefallen. Wobei ich ehrlicherweise gestehe, dass ich mich doch darüber freuen würde, wenn Sie diesen Generator oder meine Kanzlei bei FacebookTwitter oder Google+ positiv erwähnen bzw. uns folgen würden :-)

BLOG - rund um AGB / Datenschutz

  • Die Zeit läuft, das EU-Datenschutzrecht muss von jedem Unternehmen umgesetzt werden!

    Ab dem 25.5.2018 muss die EU-Datenschutzgrundverordnung und das geänderte Bundesdatenschutzgesetz zu 100% angewendet werden. Für nahezu jedes Unternehmen gibt es einen Umsetzungsbedarf.Dieser betrifft die nach Außen sichtbare Datenschutzerklärung, die mit den Dienstleistern ggf. zu schließenden...

    Weiterlesen...

  • Notwendige Klausel zum Streitbeilegungsverfahren

    Mit dem 1.2.2017 ist auch die Informationspflicht gemäß §§ 36 und 37 des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes rechtskräftig. Dies bedeutet, dass alle Unternehmer die Waren oder Dienstleistungen gegenüber Verbrauchern anbieten und zum 31.12. des vorangegangenen Jahres mehr als 10 Personen...

    Weiterlesen...

  • Zum 1. Oktober 2016 müssen AGBs geändert sein!

    Mit dem seit dem 24.2.2016 geltenden Gesetz zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung vonverbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechtes (ja, dieses heißt wirklich so!), kam eine Änderung des AGB-Rechts, welche dazu führt, dass nahezu sämtliche Allgemeinen Geschäftsbedingungen...

    Weiterlesen...

  • Wer keine Datenschutzerklärung hat, kann nun abgemahnt werden

    Seit dem 24.2.2016 ist es nun auch gesetzlich geregelt, das alle gemäß dem Unterlassungsklagengesetz berechtigte auch Verstöße gegen das Datenschutzrecht abmahnen dürfen. Und welches ist der am einfachsten festzustellende Verstoß? Natürlich, das gänzliche Fehlen einer Datenschutzerklärung auf...

    Weiterlesen...

  • Ist eine Datenschutzerklärung notwendig?

    Die Antwort lautet schlicht und ergreifend: JA Ich muss gestehen, dass dies für einen Rechtsanwalt ziemlich eindeutig klingt. Aber der Grund hierfür ist schnell erklärt. Der Gesetzgeber will, dass jeder Dienstanbieger, der personenbezogene Daten erhebt oder verarbeitet, dies nur darf, soweit dies...

    Weiterlesen...

  • Auswirkung des Safe Harbor Urteil für Unternehmer

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat im Hinblick auf die Enthüllungen über die Geheimdienste der USA und der dort bestehenden Schutzlosigkeit der Unternehmen vor den Einblicken des Staates in die in den USA gespeicherten Daten mit Urteil vom 6.10.215 entschieden, dass das bisherige sog. "Safe...

    Weiterlesen...